Das Geheimnis der Hundertjährigen - TCM Wissen & Lehre
16515
post-template-default,single,single-post,postid-16515,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Das Geheimnis der Hundertjährigen

Das Geheimnis der Hundertjährigen

Seitdem viele Medien im Land ständig über das „Geheimrezept des Yao-Volkes für Langlebigkeit“ berichtet haben, begeisterten sich schnell viele Menschen mittleren und fortgeschrittenen Alters für das „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang).

Wer jeden Tag vor dem Schlafengehen mit dem „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) ein 30-minütiges Fußbad macht, wird nicht nur in der Nacht ruhig schlafen, sondern es wird auch ohne Medikamenteneinnahme eine Genesung von vielen chronischen Krankheiten erfolgen,

wie:

  • Rheuma,
  • Bluthochdruck,
  • kardio- und zerebrovaskuläre Erkrankungen,
  • Diabetes,
  • Prostatitis und
  • Dysmenorrhoe.


Es ist besser, vor dem Zubettgehen ein Fußbad zu nehmen, als drei Tage lang ein Schaf zu essen

Im autonomen Kreis Bama des Yao-Volkes in Guangxi, dem „Welt-Langlebigkeitsdorf“, dem Dorf mit der höchsten Rate an 100-Jährigen weltweit, gibt es folgende Sprichwörter :

Wenn man für immer leben will, muss man jeden Tag Fußbäder mit Arzneimitteln der Yao machen

 „Wenn man will, dass keine Krankheiten entstehen, muss man jeden Tag Yangsheng mit Fußbädern machen“

Nach dem Trinken hundert Schritte gehen, vor dem Zubettgehen ein Fußbad“  „Es ist besser, vor dem Zubettgehen ein Fußbad zu nehmen, als drei Tage lang ein Schaf zu essen“


Die Wirkung von Fußbädern

Diese natürliche Therapie mit Fußbädern bewirkt, dass die Einheimischen so gut wie nicht an

  • Erkrankungen der Füße,
  • Schlaflosigkeit,
  • Rheuma,
  • Bluthochdruck,
  • Diabetes,
  • Herzerkrankungen,
  • Obstipation,
  • Prostatitis,
  • Apoplex

und anderen chronischen Krankheiten leiden.

Bis heute wurde kein Fall von Krebs festgestellt.

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Einheimischen beträgt bis zu 98 Jahre, der Älteste ist 129 Jahre alt geworden.

Chinesische Fussbäder
Tägliche Fußbäder fördern die Gesundheit

Mit täglichen Fußbädern verjagt man Krankheiten!

Erkrankungen der Füße: (Beriberi, Hühneraugen, Nagelpilz, Rhagaden, Fußpilz, Fußgeruch)

Ein Sprichwort sagt, „wenn ein Baum alt wird, altern zuerst seine Wurzeln, wenn ein Mensch alt wird, altern zuerst seine Füße“.

Wenn ein Mensch alt ist oder sich überanstrengt hat, werden Erkrankungen der Füße auftreten.

Wer jeden Abend ein Fußbad mit dem „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) macht, wird feststellen, dass

  • alte Haut durch neue Haut ersetzt wird,
  • die Füße nicht mehr jucken,
  • die Nägel weiß werden.

70-Jährige können dadurch sehr oft die weißen, zarten und gesunden Füße von 20-Jährigen bekommen.


Kardiovaskuläre Erkrankungen: (Hypertonie, Herzkrankheiten, Hyperlipidämie, Apoplex etc.)

Die geheimen Yao-Arzneimittel im „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang)

  • senken in Form eines Fußbades den Blutdruck,
  • verbessern die Durchblutung,
  • beseitigen Herz- und Hirnkomplikationen.

Durch den Wärmereiz der Arznei-Flüssigkeit und ihre Absorption über die Haut, wirkt sie auf Foramina am gesamten Körper:

  • gleich beim Eintauchen der Füße sinkt der Blutdruck,
  • Schwindel und Druckgefühle in der Brust verschwinden,
  • es kommt zu einer Regeneration von Apoplex.

Rheumatische Erkrankungen der Knochen:

(Fersenschmerzen, Gelenkschmerzen, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Periarthritis humeroscapularis, zervikale Spondylose)

Das „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) kann

  • die Muskeln lösen,
  • die reticulares(Netzbahnen)  durchgängig machen,
  • algor (Kälte) beseitigen,
  • humor (Feuchtigkeit) eliminieren,
  • das „Blut“/Xue dynamisieren und Stasen umwandeln.

Wird es für Fußbäder verwendet, können sich die Knie sehr kalt anfühlen, was darauf hinweist, dass humor algidus (feucht Kälte) durch das heiße Wasser und die Arzneimittel des Fußbades aus dem Körper ausgeleitet wird, weshalb es bei

  • rheumatischen und
  • rheumatoiden Schmerzen und
  • bei Schmerzen in Nacken, Schulter, Lumbalbereich und Beinen

eine sehr gute die Krankheit beseitigende Wirkung hat. Gleichzeitig werden cacumina und stirps behandelt, von Januar bis März kommt es häufig zu einer Genesung ohne Arzneimittel.


Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen:

Viele Menschen sind überrascht, dass der Blutzucker mit dem „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) sinkt und dass sich sogar jahrelang bestehende Magen-Darm-Erkrankungen stark bessern.

Dies liegt daran, dass sich an den Fußsohlen entsprechende Bauchspeicheldrüsen-Foramina und Magen-Darm-Foramina befinden.

Durch tägliche Fußbäder bessern sich langsam auch

  • Gangräne,
  • verschwommene Sicht,
  • Juckreiz am Körper.

Durch Fußbäder über zwei oder drei Monate hinweg kommt es wie durch ein Wunder ohne Insulin zu einer Genesung von Diabetes, und auch Enteritis und Erkrankungen des Magen bessern sich!


Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen:

Bei

  • Schlafstörungen,
  • Kopfschmerzen und
  • Depressionen

wirkt das „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) schnell, die Arzneimittel und der Wärmereiz können über Rezeptoren an der Haut auf das Zentralnervensystem übertragen werden, wodurch Stimulation und Hemmung des ZNS geregelt stattfinden. Man kann

  • in der folgenden Nacht gut schlafen,
  • ist am nächsten Morgen voller Vitalität,
  • die Kopfschmerzen und Depressionen sind verschwunden.

Nach kontinuierlichen Fußbädern über einen Monat hinweg

  • verschwinden oft Schlafstörungen,
  • Kopfschmerzen und
  • Depressionen,

die bereits Jahrzehnte bestanden hatten!


Obstipation, Prostata: :(Obstipation, Erkrankungen der Prostata, Erkrankungen des Darmtraktes und Verschlüsse des Harntraktes)

Diese Erkrankungen bessern sich durch Fußbäder mit dem „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang), da es

  • Stress abbaut,
  • Giftstoffe ausleitet,
  • die Peristaltik des Dickdarms fördert und
  • die Mikrozirkulation reguliert.

Bereits nach 3−5 Tagen kann es zum Stuhlgang und zum ungehinderten Wasserlassen kommen.

Je mehr Fußbäder, desto besser für Therapie und Yangsheng!


Dysmenorrhoe, kalte Hände und Füße, Flecken

Sehr viele Frauen leiden unter Symptomen wie Dysmenorrhoe, kalten Händen und Füßen, sowie Flecken und Pusteln.

Durch Fußbäder mit dem „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) können

  • Qi und Xue durchgängig gemacht und
  • die Leitbahnen erwärmt und durchgängig gemacht werden.

Daher sind sie

für Frauen mit Dysmenorrhoe, kalten Händen und Füßen sowie Flecken aufgrund von algor depletionis (Kälte und Schwäche), und bei Qi-Blockaden und Xue-Stasen sehr effektiv.

Nach 15−30 Tagen können Hände und Füße warm werden, der Bauch schmerzt nicht mehr, nach 45 Tagen verschwinden die Flecken und Pusteln, die Haut wird glatt und schön!

Die Füße sind die Wurzel des Menschen, durch Fußbäder wird der gesamte Körper behandelt

Das aus den Arzneimitteln der Yao

  • „Blütenknospen von Edgeworthia chrysantha Lindl. (Yishenbaonuan 一身飽暖),
  • Wurzel von Millettia speciosa Champ. (Niudali 牛大力),
  • Stängel und Blätter von Ardisiae japonica (Hornst.) Bl. (Tongliangsan 铜凉伞),
  • Campsitis flos (Honghua daoshuilian 红花倒水帘),
  • Polygoni multiflori caulis (Yejiaoteng),
  • Clematidis radix (Weilingxian)“

 und anderen geheimen Ingredienzen bestehende

Die Wirkung des Bama Dokt – aus der Chinesischen Geschichte

„Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) entspricht den Yangsheng-Mechanismen

  • der „Lehre der chinesischen Arzneimittellehre“,
  • der „Lehre der Leitbahnen“ und
  • der „Lehre der Fußreflexe“.

Das Prinzip, dass die Wärme der Fußbäder antreibend wirken kann, bewirkt, dass die Wirkstoffe der Kräuterarznei im Wasser gelöst werden und mit den Füßen in Kontakt kommen.

Die Wärme des Wassers kann zudem die Durchblutung und den Stoffwechsel fördern. Die Arzneimittel können durch Osmose über die Schweiß- und Talgdrüsen an der Haut absorbiert werden,

 so dass sie

  • bei Erkrankungen der Füße und
  • bei chronischen Krankheiten
  • bei kardio- und zerebrovaskulären Erkrankungen,
  • Diabetes,
  • Schlafstörungen,
  • Nierenerkrankungen und
  • Prostataerkrankungen

äußerst erstaunliche Wirkungen entfalten.

Es dauert nur 5 Minuten, bis sich der ganze Körper entspannen kann und sich auf dem Rücken Schweiß bildet. Nach 5 Minuten hat man das Gefühl, dass der Fluss in den Blutgefäßen von den Füßen bis zum ganzen Körper durchgängig ist, und es setzt ein davor nicht dagewesenes Gefühl der Entspannung ein!
Nach 20 Minuten bildet sich am Rücken ein wenig Schweiß, die Füße jucken und schmerzen nicht mehr, in der folgenden Nacht kann man wunderbar schlafen!

Nach der Verwendung von 3 Schachteln kann man von Erkrankungen der Füße, Schlafstörungen und Obstipation genesen sein!

Nach täglichen Fußbädern mit dem „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) kann man feststellen

  • dass Fußpilz und Erkrankungen der Füße verschwunden sind.

Mit 3 Schachteln werden

  • Schlafstörungen,
  • Obstipation,
  • Dysmenorrhoe behandelt,
  • die Haut wird weiß und zart,

Menschen, die auf diese Weise ihre Gesundheit erhalten wollen, haben festgestellt, dass sich ihre gesamte Psyche verändert hat!


Die Langzeitwirklung es Bama Dekokts

Wenn man das „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang) länger als zwei Wochen verwendet, kann man angenehm überrascht sein, dass

  • Blutdruck,
  • Blutfette und
  • Blutzucker
  • stetig sinken
  • rheumatische Schmerzen sowie
  • Schmerzen in Nacken, Schultern, Lumbalbereich und Beine verschwinden,
  • der große Bauch mancher Männer schrumpft,
  • Fettleber,
  • Gicht und
  • Prostataerkrankungen können ohne Medikamente heilen.

Bericht über Yao-Arzneimittel

In der Fußbad-Schüssel wird ein „Altarzt der chinesischen Medizin“ genutzt

Man sagt oft,

„wenn ein Baum alt wird, sterben zuerst seine Wurzeln ab,

 wenn ein Mensch alt wird, erschöpfen sich zuerst seine Füße“.

Der Vater der Familie Liu hatte oft faltige, rissige Füße, später infizierte er sich noch mit Fußpilz. Mit zunehmendem Alter bekam er Schmerzen im Lumbalbereich und in den Beinen, Bluthochdruck, Diabetes. Er bekam alles, er konnte abends nicht einschlafen, war oft erkältet und fühlte sich häufig innerlich heiß.

Als er die Fußbäder des Yao-Volkes entdeckt hat, meinte er, dass das aus den Arzneimittel der Yao

  • „Blütenknospen von Edgeworthia chrysantha Lindl. (Yishenbaonuan 一身飽暖),
  • Wurzel von Millettia speciosa Champ. (Niudali 牛大力),
  • Stängel und Blätter von Ardisiae japonica (Hornst.) Bl. (Tongliangsan 铜凉伞),
  • Campsitis flos (Honghua daoshuilian 红花倒水帘),
  • Polygoni multiflori caulis (Yejiaoteng),
  • Clematidis radix (Weilingxian)“

 und anderen geheimen Ingredienzen bestehende „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang)

den Yangsheng-Mechanismen der

  • „Lehre der chinesischen Arzneimittellehre“,
  • der „Lehre der Leitbahnen“ und
  • der „Lehre der Fußreflexe“

entspricht, und er hat einige Schachteln des „Lange-Zeit-Bama-Dekoktes“ (Jiujiu bama tang) verwendet. Unerwarteter Weise spürte er nach 5 Minuten Fußbad, dass sich der ganze Körper durchgängig und angenehm anfühlte, nach 20 Minuten schwitzte er am Rücken leicht, der Blutdruck sank um 30 mmHg, die Knie waren leicht kalt, es fühlte sich an wie eine einsetzende Erkältung

Durch tägliche Fußbäder kann die ganze Familie gesund bleiben!

Früh am nächsten Morgen fühlte sich Vater Liu erfrischt, er war angenehm überrascht, dass er letzte Nacht besonders tief und ohne zu träumen bis zum Morgengrauen geschlafen hatte. Als er auf den Gemüsemarkt ging, um Lebensmittel zu kaufen, fühlten sich seine Beine und Füße viel leichter an, die rheumatoide Arthritis war nicht mehr so schmerzhaft.

Am Abend forderte er seine Frau, seine Tochter und seinen Schwiegersohn auf, das auszuprobieren. Seine Frau sagte, das sei nur psychologisch, grummelnd badete sie ihre Füße aber auch zehn Minuten lang und unerwarteter Weise hatte sich aber am nächsten Morgen ihre seit langem bestehende Verstopfung tatsächlich gelöst.

Von da an nutzt die ganze Familie begeistert täglich das „Lange-Zeit-Bama-Dekokt“ (Jiujiu bama tang).

Der Schwiegersohn arbeitet in einer Bank, er sitzt jeden Tag ganztags vor dem Computer.

Durch das allabendliche Fußbad werden

  • das Xue dynamisiert,
  • die reticulares(Netzbahnen) durchgängig gemacht und
  • algor venti (Kälte mit Wind) beseitigt.

Seine Zervikalspondylose ist nicht mehr schmerzhaft.

Die Tochter hatte eine

  • schlechte Haut, 
  • litt unter Dysmenorrhoe und
  • kalten Händen und Füßen.

Nach etwas mehr als zehn Tagen mit Fußbädern setzte die Menstruation pünktlich ein, ohne Schmerzen.

Hände und Füße waren warm, und die Haut wurde weiß und zart.

Auch der kleine Enkel nimmt inzwischen begeistert Fußbäder. Dadurch schläft er nachts gut und schläft im Unterricht nicht mehr ein. Seit Beginn der Füßbäder hat er sich auch nicht mehr erkältet!

Am glücklichsten sind jedoch er und seine Frau, viele chronische Krankheiten wie

  • Schlafstörungen,
  • Obstipation,
  • Erkrankung der Prostata und
  • Rheumaschmerzen

wurden mit den Fußbädern vollständig geheilt.

Sie müssen weniger blutdruck- und blutzuckersenkende Medikamente einnehmen, sie erkälten sich weder bei kaltem noch bei heißem Wetter.

Beide sagen, „in dieser Fußbad-Schüssel ist wirklich ein Altarzt der chinesischen Medizin“.

Wenn sie jeden Tag ein Fußbad nehmen, können sie wie die Hundertjährigen in Guangxi Bama auf wundersame Weise gesund bleiben!