Beobachtung der Therapiewirkung von medizinischem Wein mit Tripterygii wilfordii radix in Kombination mit chinesischen Arzneimitteln bei adultem Morbus Still - TCM Wissen & Lehre
16648
post-template-default,single,single-post,postid-16648,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.10.0,vc_responsive

Beobachtung der Therapiewirkung von medizinischem Wein mit Tripterygii wilfordii radix in Kombination mit chinesischen Arzneimitteln bei adultem Morbus Still

Beobachtung der Therapiewirkung von medizinischem Wein mit Tripterygii wilfordii radix in Kombination mit chinesischen Arzneimitteln bei adultem Morbus Still

Der Morbus Still, eine seltene, aber ernste Form rheumatischer Erkrankungen, stellt nicht nur eine physische Herausforderung dar, sondern auch eine emotionale Belastung für die Betroffenen. Inmitten dieses komplexen Krankheitsbildes hat sich eine vielversprechende Behandlungsoption abgezeichnet: medizinischer Wein mit Tripterygium wilfordii radix, auch als Leigongteng bekannt, gepaart mit traditionellen chinesischen Arzneimitteln. In unserem neuesten Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die beobachtete Therapiewirkung dieser unkonventionellen Kombination und erkunden, wie sie das Leben von Menschen, die mit dem adulten Morbus Still konfrontiert sind, beeinflussen könnte.

Beobachtung der Therapiewirkung von medizinischem Wein mit Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng) in Kombination mit chinesischen Arzneimitteln bei adultem Morbus Still

雷公藤药酒结合中药治疗成人斯蒂尔病疗效观察

von Zhu Jian 朱建炯, Tao Xia陶霞

aus: Chinese Community Doctors, 2/2010

Material und Methode

Zwischen 2000 und 2008 haben wir insgesamt 16 Patientinnen behandelt. Nach den Diagnosekriterien von Cush und japanischen Diagnosekriterien[1] haben wir Patienten mit infektiösen Erkrankungen, Tumoren und anderen rheumatischen Erkrankungen ausgeschlossen, alle waren stationäre Patientinnen mit diagnostizierter AOSD im Alter von 38 ± 14 Jahren.

Behandlungsmethode: Postprandiale orale Einnahme eines durch unser Krankenhaus hergestellten medizinischen Weines mit Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng), 2-mal täglich jeweils 5 ml. An chinesischen Arzneimitteln wurde eine Modifikation der Mischung von „Dekokt mit Lilium“ (Baihe tang) und „Dekokt des weißen Tigers“ (Baihu tang) eingesetzt: 9 g Lilii bulbus (Baihe), 9 g Rehmanniae radix (Shengdihuang), 20 g Gypsum fibrosum (Shigao) (eingewickelt), 9 g Scrophulariae radix (Xuanshen), 9 g Moutan cortex (Mudanpi), 15 g Ophiopogonis radix (Maimendong), 12 g Lonicerae flos (Jinyinhua), 9 g Anemarrhenae rhizoma (Zhimu), 12 g Panacis quinquefolii radix (Xiyangshen), 15 g Bubali cornu (Shuiniujiao) (separat), 5 g Glycyrrhizae radix (Gancao).

Ergebnisse

Vor und nach der Behandlung von zwei Gruppen war ein deutlicher Unterschied (P < 0,05) feststellbar. Die beobachtbaren Laborwerte und klinischen Manifestationen der 16 Patientinnen haben die Wirksamkeit der Therapie bestätigt, im Verlauf der Behandlung ließen die Gelenkschmerzen mit sinkender Körpertemperatur allmählich nach, das relativ schwer kontrollierbare Symptom Fieber ging mit Einnahme der chinesischen Arzneimittel allmählich zurück. Die Blutsenkung und die Leukozyten normalisierten sich mit Besserung von Körpertemperatur und Gelenkschmerzen allmählich. Die Leberfunktion besserte sich sehr schnell mit sinkender Körpertemperatur. Bei 10 Patientinnen ist der Krankheitszustand momentan stabil, die anderen 6 Patientinnen kamen noch 3 Jahre zu Folgeuntersuchungen, danach nicht mehr.

Diskussion

Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng) gehört zur Familie der Spindelbaumgewächse (Celastraceae). In den letzten Jahren durchgeführte Untersuchungen haben gezeigt, dass Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng) antiinfektiös, immunregulierend, antineoplastisch und antifertil wirkt[3]. In unserer Untersuchung hat Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng) über ihre antiinfektiöse und immunregulierende Wirkung den therapeutischen Effekt entfaltet. Allerdings kann Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng) Amenorrhoe auslösen, so dass bei der Behandlung von AOSD, die hauptsächlich bei Frauen im gebärfähigen Alter auftritt, vorsichtig vorzugehen ist.

1. Sobald die klinischen Symptome unter Kontrolle sind, ist die Arznei abzusetzen, von einer langfristigen Verabreichung des medizinischen Weines mit Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng) ist abzuraten. Durch die Einnahme von Tripterygii wilfordii radix (Leigongteng) kann zwar Amenorrhoe hervorgerufen werden, meistens passiert dies jedoch erst nach 3 monatiger Einnahme, so dass in dieser Zeit die Behandlung relativ gefahrlos durchgeführt werden kann.

2. Die Behandlung mit das Qi mehrenden und das Yin nährenden Arzneimitteln kann etwas länger durchgeführt werden.